Latin Percussion - Unterrricht

media/sitzend.jpgSeit etwas mehr als 20 Jahren unterrichte ich Trommeln und Percussion mit dem Schwerpunkt Latin Percussion. Den größten Teil der Unterrichtseinheiten macht das Spiel auf Congas aus, wobei ich großen Wert auf die Vermittlung einer guten Technik lege. Aber auch andere Instrumente fließen in meinen Unterricht ein. Und so ergibt sich aus dieser Mischung zwischen Congas und anderen Percussion-Instrumenten ein eng verzahnter, mitreißender Groove.

Mein Angebot umfasst sowohl wöchentlichen Gruppenunterricht als auch Einzelunterricht und Workshops. In jeder dieser Unterrichtsformen ist es mir ein besonderes Anliegen, Lernende entsprechend ihren Fähigkeiten und Wünschen zu fördern.

Deshalb bieten meine Kurse sowohl die Möglichkeit, das Trommeln als reines Freizeitvergnügen zu betreiben als auch eine solide Ausbildung für das Spielen in einer Band vermittelt zu bekommen.

Der Gruppenunterricht ist auf eine Gruppengröße von max. 10 Personen ausgelegt. Es gibt Anfänger*innen und Fortgeschrittenengruppen, wobei ich es auch schätze, unterschiedliche Niveaus in einem Kurs zu unterrichten. Auf diese Weise können alle am musikalischen Erleben teilhaben: Die eine Gruppe bildet eine stabile Basis, in die die andere Gruppe anspruchsvollere rhythmische Pattern einflechten kann. Ein guter Groove ist garantiert!


Haben Sie Interesse an einer fortlaufenden Gruppe? Dann ist der vorherige Besuch einer meiner Workshops genau das richtige für Sie! In einem Workshop können wir uns kennenlernen und Sie können am besten feststellen, ob Sie regelmäßig trommeln möchten. Sprechen Sie mich gerne an! Ich freue mich auf Sie!

 

Das folgende Hörbeispiel habe ich im Jahr 2012 im Studio eingespielt. Es handelt sich um eine Aufnahme des cubanischen Karnevalsrhythmus Mozambique. Viel Spaß!